Aus Anlass des Welt-Aids-Tags: Diskussion ‘Wie sieht die Zukunft schwul-queeren Lebens aus?’ am 29.11.2023 im schwul-queeren Zentrum Sub in München.

Über aktuelle Herausforderungen schwul-queeren Lebens in einer immer offener homo- und transfeindlichen Gesellschaft diskutierten die die Münchner Stadträte Beppo Brem (Bündnis 90/Die Grünen) und Thomas Niederbühl (Rosa Liste) diskutierten mit dem LSVD-Vorstand Markus Apel. Moderation der Veranstaltung: Gregor Otto Papadopoulos (Leiter der Prävention im schwul-queeren Zentrum Sub)

Aus der Presse-Einladung des sub: “Die Zeiten sind düster. Kriege und Wirtschaftskrisen verhärten das gesellschaftliche Miteinander. Rechtspopulist*innen gewinnen in ganz Europa Wahlen und Minderheiten müssen darunter leiden, wie der grassierende Antisemitismus, Islam-, generell Fremdendfeindlichkeit, die harschen Diskussionen um das neue Selbstbestimmungsgesetz und nicht zuletzt die steigende Gewalt gegenüber LGBTIQ* zeigen. Dazu kommt in vielen Großstädten: ein langsames Sterben zumindest der kommerziellen queeren Szene mit ihren Kneipen und öffentlichen Orten in sich gentrifizierenden Vierteln.

weitere Bilder bei sz-photo.de