Arbeitsgemeinschaft Hellabrunner Naturschutz – Ausstellung im Artenschutzzentrum

Ausstellung der Hellabrunner Naturschutz AG Foto: Tierpark Hellabrunn (bearbeitet)Vom 17. März bis 15. September 2019 stellt die Hellabrunner Naturschutz AG ihre Tätigkeiten im Rahmen einer Ausstellung im Artenschutzzentrum des Tierparks vor. Die Arbeitsgemeinschaft, die aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verschiedenster Bereiche des Tierparks besteht, widmet sich seit vielen Jahren dem Naturschutz in Hellabrunn. Durch die Lage im Landschaftsschutzgebiet der Isarauen hat Hellabrunn eine besondere Verantwortung für das vielfältige Biotop und die zahlreichen heimischen Tier- und Pflanzenarten, die im Tierpark leben. Denn auch außerhalb der Tieranlagen bietet der Tierpark einen wichtigen

Münchner Tierpark Hellabrunn in Eis und Schnee

Eisbaer QuintanaFoto: Dennis Reininger/Tierpark HellabrunnAuch im Winter lohnt sich der Besuch im Münchner Tierpark. Denn auch bei Temperaturen im einstelligen Bereich gibt es viel zu sehen: Seien es die Tiere der Polarwelt, die in ihrem warmen Winterfell der Kälte trotzen oder Tiger, Löwen oder Bisons, die energisch durch den Schnee spazieren. Der Wintermantel sollte auf jeden Fall dabei sein, wenn man zu dieser Jahreszeit nach Hellabrunn kommt, schließlich können die Temperaturen in den Isarauen – zumindest gefühlt – noch ein paar Grad kälter als in der Innenstadt sein. Doch wer es am Auer Mühlbach entlang bis zur Polarwelt geschafft hat, wird mit eindrucksvollen Bildern belohnt: Die beiden

Drill-Baby Shari als Artenschutzbotschafter für in-situ-Projekt in Kamerun

Foto: Tierpark Hellabrunn / Marc Müller (bearbeitet: Ausschnitt) Der Tierpark Hellabrunn freut sich ganz besonders über erneuten Nachwuchs bei den Drills, denn sie gehören zu den am stärksten bedrohten Primaten-Arten weltweit. Shari, wie das Jungtier am heutigen Mittwoch, den 17. Oktober 2018 getauft wurde, ist im Rahmen einer Ehren-Patenschaft nun auch Artenschutzbotschafterin ihrer Verwandten in Westafrika, denn Hellabrunn unterstützt das Limbe Wildlife Centre (LWC) (vgl. auch Wikipedia-Eintrag) in Kamerun mit einer großzügigen Spende. Das LWC ist eine Auffangstation für bedrohte Wildtiere in der Hafenstadt Limbe im Südwesten Kameruns. Die kleine Shari („Tochter des Königs“) wird sich i