Familienministerin Giffey (SPD): Besuch im Alten- und Servicezentrum Milbertshofen

Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, ist zur Zeit in München. Nach dem Festakt zum 70-jährigen Bestehen der Internationalen Jugendbibliothek am Freitagvormittag besuchte sie heute - gemeinsam mit Oberbürgermeister Dieter Reiter - das Alten- und Servicezentrum ASZ Milbertshofen der Münchner Arbeiterwohlfahrt. Das Alten- und Servicezentrum Milbertshofen sieht seinen Aufgabenschwerpunkt in Beratungen und Unterstützung. Es steht allen älteren Bürgern und ihren Angehörigen unabhängig von Konfession, Herkunft oder Einkommen offen. Neben individueller Beratung und Unterstützung in vielen Problemfeldern - z.B. bei persönlichen, sozialen und gesundheitlichen

Sicherheit auf der Wiesn – Oktoberfest 2019

Kontrollen am Haupteingang der Wiesn (2017) E-Sooter-Verbot · Parkverbote · Rucksackverbot · Kontrollen · Verbraucherschutz Das 186. Oktoberfest dauert heuer vom 21.09. bis 6.10.2019, und mit ihm findet im Südteil der Theresienwiese auch wieder die Oide Wiesn statt. Dabei wird es wie immer recht sicher zugehen. Denn die Polizei und der von der Stadt München beauftragte Sicherheitsdienst sind auch heuer wieder auf dem Festgelände präsent, allein 600 Beamte und Beamtinnen der Polizei sind auf dem Festgelände und in der näheren Umgebung im Einsatz. Dazu kommt der Kommunale Außendienst (KAD), der mit mehr als 79 Streifenkräften im Bereich des Hauptbahnhofs und im südlichen Bahnhofsviertel (inkl.

Klimaschutz in der Bayerischen Verfassung?
SPD-Fraktion fordert konkrete Maßnahmen zum Klimaschutz

Pressekonferenz der SPD-Fraktion im Bayerischen Landtag mit Horst Arnold, MdLFoto: Michael LucanDer Schutz des Klimas, so stellen CSU und Freie Wähler in einem Gesetzentwurf zur Änderung der Bayerischen Verfasssung fest, sei eine der zentralen Herausforderungern und eine weltweite Aufgabe. Und das Ausmaß dieser Herausforderung mache es erforderlich, die Bedeutung des Klimaschutzes bei der Abwägung vieler poltischer Entscheidungen "klar zu benennen und weiter zu stärken". Der Klimaschutz soll daher, so will es der Gesetzentwurf, Verfassungsrang erhalten und damit zum Staatsziel erklärt werden. Gesetzentwurf von CSU und Freien Wählern zur Änderung der Verfassung des Freistaates Bayern Wer will

Grüner Frischluft-Durchzug in Bayern!

"Die kriegen 30%", weiß die neben mir sitzende Dame meines Alters, "da bin ich ganz sicher!" Sie schaut mich strahlend an, ob dieser guten Nachricht und ich weiß nicht recht, wie ich ihr antworten soll. "Ja, bestimmt", bringe ich dann aber doch heraus. Die gute Frau verlässt kurz darauf die Wahlkampfveranstaltung der GRÜNEN , noch vor dem Auftritt von Katharina Schulze. "Ich muss jetzt zum Arzt!" sagt sie, und fort ist sie. 30% für die GRÜNEN in Bayern, das ist sehr optimistisch, bei den Umfragen liegt die Partei aber schon nah an 20%. Bedrohlich nah, aus Sicht der Konkurrenz. In der aktuellen INSA-Umfrage (für die BILD-Zeitung) lautet der Wert für die GRÜNEN 18%, und schon das ist sehr beac...

Wahlkampf – DIE LINKE. auf dem Münchner Marienplatz

Fotos: Michael LucanAm Tag der Deutschen Einheit gingen zunächst auf der „Jetzt gilt´s!“-Demo über 40.000 Menschen gegen den Rechtsruck und gegen das Polizeiaufgabengesetz auf die Straße. Am gleichen Tag organisierte DIE LINKE. München ihre zentrale Wahlkampfveranstaltung auf dem Marienplatz. Zirka 4.000 Menschen kamen, um den beiden Spitzenkandidaten der LINKEN, Ateş Gürpinar und Eva Bulling-Schröter, und den ehemaligen Fraktionsvorsitzenden der Linksfraktion und Präsident der Europäischen Linken, Gregor Gysi, zu hören. Die Bundestagsabgeordnete Nicole Gohlke moderierte die Veranstaltung. Eröffnet wurde die Kundgebung vom Kreissprecher und Spitzenkandidat Ateş Gürpinar, der die Wic

Oktoberfest-Attentat 1980 – Gedenkveranstaltung

13 Tote, 211 Verletzte - sie sind nur die unmitelbaren Opfer des Oktoberfest-Attentats vom 26. September 1980. Die Opfer des Attentats, ihre Angehörigen - und diejenigen, die damals Verletzte versorgten, Tote bargen -, leiden zum Teil bis heute an den psychischen und physischen Folgen. Das Oktoberfest-Attentat gilt als schwerster Terrorakt der deutschen Nachkriegsgeschichte - und wurde bis heute nicht befriedigend aufgeklärt. Die Ermittler der Sonderkommission "Theresienwiese", die damals eingerichtet wurde, kamen zu dem Ergebnis, dass der Bombenleger - der ebenfalls bei dem Anschlag starb - "wahrscheinlich" als Einzeltäter gehandelt habe, Mitwisser und sonstige Tatbeteiligte hätten nicht ...

Sicherheit auf dem Oktoberfest 2018
Erprobung von Super-Recognizern – ausgebaute Videoüberwachung

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann und Münchens Polizeipräsident Hubertus Andrä haben bereits heute im und vor dem Münchner Polizeipräsidium mehrere Maßnahmen des polizeilichen Einsatzkonzeptes für die Sicherheit der Gäste auf dem Oktoberfest 2018 vorgestellt. Videoüberwachung, Body-Cams, Messenger-Dienste, Super-Recognizer Dazu gehören eine ausgebaute polizeiliche Videoüberwachung, Beamte mit Body-Cams und Messenger-Diensten sowie erstmals die Erprobung des Einsatzes von eigenen Super-Recognizern des Polizeipräsidiums München. „Diese Beamtinnen und Beamte können sich menschliche Gesichtszüge überdurchschnittlich gut einprägen“, erklärte Herrmann. „Damit können sie auch unter ver

Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner mit Bayerischer Staatsmedaille ‘Stern der Sicherheit’ ausgezeichnet

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner heute mit der Bayerischen Staatsmedaille "Stern der Sicherheit" ausgezeichnet. Herrmann würdigte damit das langjährige Wirken Mikl-Leitners, die sich als österreichische Bundesministerin für Inneres große Verdienste erworben habe: "Johanna Mikl-Leitner hat sich über viele Jahre hinweg hochengagiert für die Innere Sicherheit und eine erfolgreiche grenzüberschreitende Kooperation unserer Sicherheitsbehörden eingesetzt. Diese gute nachbarschaftliche Zusammenarbeit ist ein großartiger Beleg für die gelebte bayerisch-österreichischer Freundschaft." Herrmann erklärte weiter, Mikl-Leitner habe stets eine