Künstler aus Estland und Marokko bieten am 2. November eine Nacht der spirituellen Musik im Parktheater

Foto: Majid Bekkas Gnaoua Ensemble (Marokko), © Omar Mhammedi

In der Konzertreihe „The Sounds Of God – eine Nacht der spirituellen Musik“ treten international namhafte Künstler auf, deren Musik in einem spirituellen oder religiösen Kontext verwurzelt ist. In diesem Jahr reflektieren die estnische Geigerin Maarja Nuut sowie das Gnaoua Ensemble aus Marokko ab 19:00 Uhr eine zentrale Botschaft des Augsburger Religionsfriedens: das friedliche Nebeneinander unterschiedlicher Konfessionen oder religiöser Ausdrucksformen.

Im Konzert begegnen sich Religionen und musikalische Stile aus verschiedenen Erdteilen – künstlerisch unterschiedlich artikulierte Spiritualität wird sinnlich erfahrbar gemacht. Die Künstler und Künstlerinnen nähern sich der Spiritualität durch Musik – ob aus einer individuellen Sicht heraus, wie bei Maarja Nuut oder eingebettet in einerJahrhunderte alten religiösen Tradition, wie bei dem Marokkaner Majid Bekkas und seinem Gnaoua Ensemble.

Bevor die eigentlichen Konzerte beginnen, können sich die Gäste dort mit besonderen Speisen und einem Einführungsgespräch mit den Künstlern auf die musikalische Reise einstimmen.

Programm – Ablauf:

  • 19.00 Uhr Einlass und Speisen
  • 19.30 Uhr Einführungsgespräch mit den Künstlern
  • 20.30 Uhr Konzertbeginn
  • 20.30 Uhr MAARJA NUUT (Estland)
  • 22.00 Uhr MAJID BEKKAS GNAOUA ENSEMBLE (Marokko)
  • Karten: Tickets: 14 Euro / ermäßigt 10 Euro; erhältlich im Vorverkauf unter www.friedensstadt-augsburg.de/de
    Veranstalter: Friedensbüro im Kulturamt der Stadt Augsburg (Leitung: Christiane Lembert-Dobler)
    Kurator: Girisha Fernando
    Weitere Informationen: www.friedensstadt-augsburg.de

    PM 20.08.2018 16:24

    Ähnliche Artikel