Radlweg-Baustelle – Foto: Staatliches Bauamt Freising (bearbeitet)

Noch sicherer mit dem Fahrrad im Landkreis München unterwegs: Lückenschluss zwischen Putzbrunn und Forstwirt. Die Fertigstellung des 3,4 Kilometer langen neuen Radweg-Abschnitts soll schon Ende 2019 erfolgen. Kosten: 3,4 Mio. Euro.


Das Fahrrad ist für Kurzstrecken das schnellste, effektivste und kostengünstigste Verkehrsmittel. Ziel ist, dass 20 Prozent aller Wege in Bayern mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Bayerns Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart: „Wir wollen das Fahrrad als selbstverständliches Verkehrsmittel im Alltag etablieren. Denn Radeln ist gesund und umweltschonend.“ Bayerns Staatsbauverwaltung erweitert deshalb ständig das Radwegenetz. „Wenn Fahrradfahrer und Autofahrer getrennte Wege nehmen, erhöht das für beide die Verkehrssicherheit“, so Reichhart. Im Landkreis München können Radler schon im nächsten Jahr sicher entlang der Staatsstraße 2079 von Putzbrunn bis Forstwirt fahren. Hier ist seit Juli 2019 ein mehr als drei Kilometer langer neuer Geh- und Radweg im Bau. Fertigstellung ist noch dieses Jahr im Dezember geplant.

Der Neubau schließt die letzte Lücke auf der Gesamtstrecke zwischen dem bestehenden Geh- und Radweg entlang der Glonner Straße (Gemeinde Putzbrunn) und den bestehenden Geh- und Radwegen entlang der M25. Der Freistaat investiert damit knapp 3,4 Millionen Euro in die gebaute Verkehrssicherheit.

Im Rahmen der Baumaßnahme werden durch den Freistaat zusätzlich mehrere Amphibienschutzanlagen errichtet sowie durch die Gemeinde Putzbrunn eine bestehende Wasserleitung der Gemeinde erneuert.

Amphibienschutzanlagen sind kleine Tunnel, die beispielsweise Frösche während ihrer Laichzeit auf der Wanderung zu Gewässern nutzen können. Eine Amphibienschutzanlage kann die Population beim Überqueren von Straßen schützen.

Wer mehr über das „Bayernnetz für Radler“ erfahren möchte, kann sich dazu die passende App auf sein Smartphone laden. Hier (http://www.bayerninfo.de/BfR-app) finden Sie den perfekten Wegweiser durch Bayern auf insgesamt 8.800 Kilometer Radwegenet.