Familienministerin Giffey (SPD): Besuch im Alten- und Servicezentrum Milbertshofen

Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, ist zur Zeit in München. Nach dem Festakt zum 70-jährigen Bestehen der Internationalen Jugendbibliothek am Freitagvormittag besuchte sie heute - gemeinsam mit Oberbürgermeister Dieter Reiter - das Alten- und Servicezentrum ASZ Milbertshofen der Münchner Arbeiterwohlfahrt. Das Alten- und Servicezentrum Milbertshofen sieht seinen Aufgabenschwerpunkt in Beratungen und Unterstützung. Es steht allen älteren Bürgern und ihren Angehörigen unabhängig von Konfession, Herkunft oder Einkommen offen. Neben individueller Beratung und Unterstützung in vielen Problemfeldern - z.B. bei persönlichen, sozialen und gesundheitlichen

Sicherheit auf der Wiesn – Oktoberfest 2019

Kontrollen am Haupteingang der Wiesn (2017) E-Sooter-Verbot · Parkverbote · Rucksackverbot · Kontrollen · Verbraucherschutz Das 186. Oktoberfest dauert heuer vom 21.09. bis 6.10.2019, und mit ihm findet im Südteil der Theresienwiese auch wieder die Oide Wiesn statt. Dabei wird es wie immer recht sicher zugehen. Denn die Polizei und der von der Stadt München beauftragte Sicherheitsdienst sind auch heuer wieder auf dem Festgelände präsent, allein 600 Beamte und Beamtinnen der Polizei sind auf dem Festgelände und in der näheren Umgebung im Einsatz. Dazu kommt der Kommunale Außendienst (KAD), der mit mehr als 79 Streifenkräften im Bereich des Hauptbahnhofs und im südlichen Bahnhofsviertel (inkl.

Ursula Männle – Rücktritt als Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung zum Jahresende

München [hss, Thomas Reiner] - Bei einer heutigen Mitarbeiterversammlung hat die Vorsitzende, Staatsministerin a.D. Prof. Ursula Männle, ihren Rücktritt vom Vorsitz der Hanns-Seidel-Stiftung mit Wirkung zum Jahresende bekannt gegeben. Den Mitgliedern der Stiftung hatte sie ihren Entschluss bereits letzte Woche mitgeteilt. Männle, erst 2018 für weitere vier Jahre im Amt bestätigt, macht diesen Schritt aus eigenen Stücken: „Ich bin zwar für vier Jahre gewählt, mache einem Nachfolger aber bereits zum 1. Januar 2020 meinen Platz frei. Mir war es wichtig, dass der von mir initiierte Reformprozess sich soweit verstetigt hat, dass er tatkräftig fortgesetzt werden kann", sagte Männle. Ursula Män

Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung
Sozialministerin Schreyer zeichnet außergewöhnliches Engagement der Auticon GmbH aus

Sozialministerin Kerstin Schreyer und Dieter Hahn, Managing Director der Auticon GmbHFoto: Auction GmbH Sie arbeiten detailgenau und systematisch, erkennen schnell Fehler und Muster und sind bei der Arbeit überdurchschnittlich konzentriert: Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung. Ihre Fähigkeiten können sie bei der IT-Beratungsfirma Auticon GmbH können zielgenau einsetzen. Für ihr Engagement bei der Inklusion von Menschen mit Behinderung im Arbeitsleben hat Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer heute das Emblem „Inklusion in Bayern – wir arbeiten miteinander!" an Dieter Hahn, Managing Director Deutschland der Auticon GmbH, übergeben. „Wir brauchen Arbeitgeber wie Auticon! Sie sind ein V

Präsentation des offiziellen Oktoberfest-Maßkrugs 2019

Foto: Elisabeth SchultheißJürgen Kirner, Kabarettist, Volkssänger und Programmgestalter vom Festzelt „zur Schönheitskönigin auf der Oidn Wiesn, bekannt auch von den Brettl-Spitzen, widmet sich heuer dem offiziellen Oktoberfest-Bierkrug, den er im Rahmen eines satirisch-bissigen Rundumschlags auf die Wiesn im Besonderen und im Allgemeinen vorstellt.   Die gebürtige Münchnerin Mirjam Mößmer, Grafikdesignerin mit eigenem Büro in ihrer Heimatstadt, hat das preisgekrönte Wiesn-Plakatmotiv 2019 entworfen, das den diesjährigen offiziellen Oktoberfestkrug schmückt. Der aktuelle Serienmaßkrug erweitert die 1978 begonnene Reihe von begehrten Sammlerkrügen mit hohem Sammlerwert. Video: Ha

Schultüten-Bastelaktion in den Riem-Arcaden: “Back to School”

Am 3. und 4. September findet heuer eine Schultüten-Bastelaktion in den Riem-Arcaden statt. Der gute Zweck: Unterstützung für das Projekt „Bunte Münchner Kindl“ der Stiftung „Wir helfen München“. Kinder können jeweils von 13 – 19 Uhr in den Riem-Arcaden kostenlos Schultüten basteln. Zusätzlich spendet das Einkaufscenter 50 befüllte Schultüten an die Initiative. Die Spenden werden am Mittwoch, 4. September, um 17 Uhr an die Frau des Münchner Oberbürgermeisters und Schirmherrin des Projekts Petra Reiter übergeben.

Radlwege im Landkreis München – Lückenschluss für Fahrradfahrer durch Netzerweiterung

Radlweg-Baustelle - Foto: Staatliches Bauamt Freising (bearbeitet) Noch sicherer mit dem Fahrrad im Landkreis München unterwegs: Lückenschluss zwischen Putzbrunn und Forstwirt. Die Fertigstellung des 3,4 Kilometer langen neuen Radweg-Abschnitts soll schon Ende 2019 erfolgen. Kosten: 3,4 Mio. Euro. Das Fahrrad ist für Kurzstrecken das schnellste, effektivste und kostengünstigste Verkehrsmittel. Ziel ist, dass 20 Prozent aller Wege in Bayern mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Bayerns Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart: „Wir wollen das Fahrrad als selbstverständliches Verkehrsmittel im Alltag etablieren. Denn Radeln ist gesund und umweltschonend.“ Bayerns Staatsbauverwaltung erweitert deshalb

Echelsbacher Brücke (Ammerschlucht): Spektakuläre Baustelle

Baustelle Echelsbacher Brücke - Foto: BSE AIRpix / Sebastian Jahn (Ausschnitt) Teilerneuerung der historischen Echelsbacher Brücke für rund 30 Millionen Euro · Spektakuläre Baustelle in fast 80 Meter Höhe über der Ammerschlucht · Behelfsbrücke für rund neun Millionen Euro ermöglicht Verkehr während der Bauzeit · Mehr als 30 Millionen Euro Baukosten insgesamt Dank der Echelsbacher Brücke, die die Landkreise Weilheim-Schongau und Garmisch-Partenkirchen verbindet, können Menschen seit fast hundert Jahren die Ammerschlucht überqueren. Seit Frühjahr 2017 laufen die aufwändigen Bauarbeiten für die Teilerneuerung der historischen Bogenbrücke zwischen Bad Bayersoien und Rotte