Beim Schichtl gehts um Kopf und Kragen
Foto: Elisabeth Schultheiß

Der Schichtl feiert heuer auf der Wiesn sein 150. Geburtstag. Seit 1869 heißt es auf dem Oktoberfest „Auf geht´s beim Schichtl. Da stellte der Schausteller Michael August Schichtl sein „Original-Zauber-Spezialitäten-Theater” dem Wiesn-Publikum vor. Der Höhepunkt war damals schon die Enthauptung einer lebenden Person auf hell erleuchteter Bühne mittels „Guillotine“, die Attraktion wurde schnell über die Grenzen Bayerns hinaus bekannt und berühmt.

Video: Hans Schultheiß