Grüne Spitzenkandidatin Katharina Schulze im Münchner PresseClub

Seit Monaten schon sind die bayerischen Grünen im Steigflug und können sich Hoffnung machen, bei der Landtagswahl am 14. Oktober nach der CSU als zweitstärkste Kraft in den künftigen Landtag einzuziehen. Selbst Ministerpräsident Markus Söder sieht den Herausforderer nicht mehr in der SPD, die in Umfragen auf 12 Prozent abgerutscht ist, sondern in den Grünen, deren Umfragewerte bereits bis auf 18 Prozent angewachsen sind. So stellt sich für Katharina Schulze, die gemeinsam mit ihrem Parteikollegen Ludwig Hartmann das grüne Spitzen-Duo ist, viele Fragen: Wäre ihre Partei für eine Regierungsbeteiligung bereit, falls die CSU in der nächsten Legislaturperiode einen Koalitionspartner braucht, wonac

Margarete Bause (Grüne) über Deutschland nach den drei Landtagswahlen

Margarete Bause ist die Vorsitzende der Fraktion von Bündnis90/Die Grünen im Bayerischen Landtag. Sie wuchs mit drei Brüdern auf einem niederbayerischen Bauernhof auf, studierte später in München Germanistik, Politikwissenschaft und Soziologie, seit 1986 sitzt sie mit Unterbrechungen im Bayerischen Landtag und seit 2003 ist sie die Fraktionsvorsitzende von Bündnis90/Die Grünen. Am letzten Donnerstag hat Sie sich – vier Tage nach dem "Super"-Wahlsonntag vor einer Woche – im Münchner PresseClub zu genau dem Thema, AFD usw. - auch zu anderen Themen natürlich -, geäußert. Hier folgt ein Mitschnitt des Hörfunkbeitrags bei Münih FM: ...

Kann Entwicklungshilfe dazu beitragen, die Flücht­lings­ströme ein­zu­dämmen?

Der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Gerd Müller, CSU, hat heute den Münchner PresseClub besucht. Auf der Webseite des PresseClubs kann man lesen: „Der Minister hat Flüchtlingsheime im Nahen Osten besucht und war entsetzt über die Zustände. Er versucht, afrikanische Potentaten zum guten Regieren zu überreden, damit sich die Jugend dieser Länder nicht auf den Weg nach Europa macht.“ Der Minister war also heute zu einem Kurzbesuch in München, sein Termin am Münchner Marienplatz war gut besucht. Die Themenvielfalt groß: vom Textilabkommen - dem auch viele Fragen galten -, bis zum Thema Flucht, Fluchtursachen und deren Bekämpfung. Dafür interessieren wir uns