Neue Granitbrücke im Stadtpark Glacis
Foto: Stadt Neu-Ulm

Im Neu-Ulmer Stadtpark Glacis wurde am Dienstag, 11. Dezember, eine neue Granitbrücke über das Forellenbächle eingehoben. Die Brücke ist gut zehn Meter lang und rund 26 Tonnen schwer.

Die Granitbrücke (Foto oben) ist eine von insgesamt fünf neuen Brücken im Glacispark. Im Jahr 2016 wurde in den westlichen Glacis-Anlagen mit einem umfangreichen Sanierungsprogramm begonnen. Nach dem Ersatz der beiden Brücken im Bereich des Biergartens und des Wasserspiels wurden 2017 eine weitere Brücke ersetzt sowie eine Holzplattform über dem Forellenbach errichtet.

Ebenfalls neu ist eine Hängebrücke mit Spielturm für Kinder. Die Hängebrücke ersetzt die abgebrochene Schwimmbrücke und konnte ebenfalls am 11. Dezember offiziell für den Betrieb freigegeben werden.

Die Kosten für die vier neuen Brücken betragen insgesamt rund 1,3 Millionen Euro.

Ähnliche Artikel