Bayerische Landesstiftung fördert mit 17 Mio € Kultur und Soziales

Verleihung der Kultur-, Sozial- und Umweltpreise 2018 der Bayerischen Landesstiftung durch Finanz- und Heimatminister Albert Füracker (Gruppenfoto) Allein im Jahr 2018 hatte die Bayerische Landesstiftung für Kultur- und Sozialprojekte im Freistaat ein Fördervolumen von rund 17 Millionen Euro. Seit Errichtung der Landesstiftung im Jahr 1972 wurden somit Zuschüsse für rund 11.200 Projekte mit einem Gesamtfördervolumen von über 643 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. "Die Bayerische Landesstiftung ist eine wichtige Säule der Förderung von kulturellem und sozialem Engagement in Bayern", stellte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker bei der Verleihung der Kultur-, Sozial- und Umweltpreise 201

Münchner Verein Dein Nachbar e.V. erhält vdek-Zukunftspreis

Dein Nachbar wird mit dem vdek-Zukunftspreis geehrt. Vereinsvorsitzender Thomas Oeben (links) bei der Preisverleihung in Berlin mit den Jurymitgliedern (von links): Dr. Ralf Brauksiepe, Dr. Regina Klakow-Franck und Dr. Markus Müschenich. Foto: Dein Nachbar e.V.Der Verein Dein Nachbar e. V. ist mit dem vdek-Zukunftspreis 2018 prämiert worden. Unter dem Motto „vernetzt und mobil – mit digitalen Helfern die Versorgung stärken“ hat der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) die begehrte Auszeichnung an zwei innovative Projekte vergeben, die der Verbesserung der Gesundheitsversorgung dienen. Der gemeinnützige Verein Dein Nachbar e. V. überzeugte die fachkundige Jury mit seinem sozialen Unterstützungsne

»Herz zeigen!« – Preisübergabe der dm-Märkte an soziale Projekte in Coburg

Das Bild zeigt die Teilnehmer und Preisträger der Aktion sowie die Filialleiterinnen zusammen mit dem 3. Bürgermeister Thomas Nowak (Quelle: Stadt Coburg)Unter dem Motto „Herz zeigen!“ veranstalteten die dm-Drogerie-Märkte in der Woche des Bürgerschaftlichen Engagements vom 14. bis 23. September 2018 die Aktion „HelferHerzen – der dm-Preis für Engagement“. Deutschlandweit stimmten rund vier Millionen Kunden in den 1.950 dm-Märkten über die Unterstützung von lokalen Organisationen, die sich in der Gesellschaft engagieren, ab. Die dm-Drogerie-Kette spendete mit der Aktion „HelferHerzen“ insgesamt über 1,9 Millionen Euro an circa 3.800 Organisationen und Vereine. Im Rahmen dieser Aktion konnte

Nachhaltig statt klebrig: Weg mit den Kaugummis aus Augsburg

Die Mitwirkenden an den Kaugummi-Aktionen (von links): Studentin Ann-Kathrin Häupl, Marc Herrlinger, Tourismus-Chef Götz Beck, Studentin Anna Huschka, Prof. Stefan Bufler, Stefanie Rohde (Leiterin Fahrbetriebe swa), Umweltreferent Reiner Erben. Bildnachweis: Ruth Plössel/Stadt AugsburgBunte Aktionen zeigen in der Innenstadt einen Monat lang die beste rückstandsfreie Entsorgung unterwegs Aktion „Kaugummizettel“: Einwickelpapier Aktion „Kaugummikästen“: Entsorgung Ideen von Hochschulstudenten umgesetzt Unvermeidlich klebt er am Schuh. Kaugummis im öffentlichen Raum sind ein Ärgernis. Beim Flanieren durch die Fußgängerzone oder Warten an der Haltestelle hängt er sich an. Aus der klei

60. Hochzeitstag in Neu-Ulm: Im Krankenhaus hat’s gefunkt

Bürgermeisterin Rosl Schäufele gratulierte dem Jubelpaar zur Diamantenen Hochzeit Bild: Stadt Neu-Ulm (Ausschnitt)Elisabeth und Bruno Saile aus Ludwigsfeld feierten am Mittwoch, 10. Oktober, bei bester Gesundheit ihren 60. Hoch­zeits­tag. Neu-Ulms dritte Bürgermeisterin Rosl Schäufele besuchte das Ehepaar zu diesem besonderen Tag und überbrachte Blumen, Geschenke und die Glückwünsche der Stadt Neu-Ulm. Elisabeth Saile ist in Langenau geboren und ihr Mann Bruno stammt aus Wiblingen. Ihre Liebesgeschichte begann bereits vor 65 Jahren, im Jahr 1953 in Ulm: Elisabeth Saile begann gerade ihre Ausbildung zur Krankenschwester und hatte ihren allerersten Tag im Krankenhaus am Safranberg. Was

Bamberg – Ausleihbares Fahrradmobil vorgestellt

Das Fahrradmobil ist geleert, jetzt kann es mit der Verkehrserziehung an der Martinschule losgehen. Alle Beteiligten freuen sich mit den Schülerinnen und Schülern der 3a über die Anschaffung.Foto: Pressestelle Stadt Bamberg / Gerhard BeckViele Unterstützer ermöglichen bessere Verkehrserziehung an Bambergs Grundschulen Ab sofort steht den Bamberger Grundschulen für die im Lehrplan „Schonraumübung“ genannte Verkehrserziehung der 2. und 3. Klassen ein so genanntes Fahrradmobil zur Verfügung. Der Autoanhänger mit Fahrrädern, einem Tretroller, Helmen und pädagogischem Übungsmaterial wurde jetzt auf dem Schulhof der Martinschule offiziell vorgestellt und eingeweiht. Schülerinnen und Schüler der 3

Zum Weltalphabetisierungstag am 8. September 2018: Für Bildung und gegen Armut in Äthiopien

Für Bildung und gegen Armut in Äthiopien - Vielen jungen Menschen ist der Zugung zu guter Schulbildung verwehrt. Foto: "obs/Roland Rasemann/MfM" Noch immer kann über die Hälfte der Bevölkerung (ab 15 Jahren) in Äthiopien nicht richtig lesen, schreiben oder rechnen. Millionen Kinder können im entsprechenden Alter nicht die Grundschule besuchen und viele Jugendliche gehen überhaupt in keine Schule. Darauf hat die Stiftung Menschen für Menschen - Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe zum Weltalphabetisierungstag (8. September) hingewiesen. "Dies sind nach wie vor alarmierende Zahlen. Vor allem wenn man weiß, wie wichtig Bildung für alle Menschen, und wie bedeutend Bildung für die Entwicklung eines Land

Pflegenotstand Stoppen! Jetzt!

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de Gemeinsam gegen den Pflegenotstand Es mangelt an Fachpersonal und notwendigen Investitionen im Bereich der Pflege - in Bund und Land! In Bayerns Krankenhäusern fehlen ca. 12.000 Pflegestellen. Das bedeutet Überlastung der Pflegekräfte, überfüllte Notaufnahmen, zu wenig Zeit für die Versorgung von Patientinnen und Patienten. Um das Wohl und die Sicherheit von Patienten und Patientinnen zu gewährleisten und den Gesundheitsschutz auch von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnnen zu verbessern, hat ein Initiativkreis das Volksbegehren ‚Stoppt den Pflegenotstand an Bayerns Krankenhäusern‘ gestartet. Die Partei DIE LINKE unterstützt das Volksbegehren und lädt für F