Bayerische Landesstiftung fördert mit 17 Mio € Kultur und Soziales

Verleihung der Kultur-, Sozial- und Umweltpreise 2018 der Bayerischen Landesstiftung durch Finanz- und Heimatminister Albert Füracker (Gruppenfoto) Allein im Jahr 2018 hatte die Bayerische Landesstiftung für Kultur- und Sozialprojekte im Freistaat ein Fördervolumen von rund 17 Millionen Euro. Seit Errichtung der Landesstiftung im Jahr 1972 wurden somit Zuschüsse für rund 11.200 Projekte mit einem Gesamtfördervolumen von über 643 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. "Die Bayerische Landesstiftung ist eine wichtige Säule der Förderung von kulturellem und sozialem Engagement in Bayern", stellte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker bei der Verleihung der Kultur-, Sozial- und Umweltpreise 201

Deutscher Menschenrechts-Filmpreis 2018 – Menschenrechte in der Hauptrolle

Preisträger Deutscher Menschenrechts-Filmpreis 2018Foto: © Deutscher Menschenrechts-Filmpreis/Oliver Gerhatz (bearbeitet)Am Samstagabend wurde in der Nürnberger Tafelhalle der Deutsche Menschenrechts-Filmpreis verliehen. Vor mehr als 500 Gästen aus Politik, Kirchen, Medien und Organisationen der Zivilgesellschaft wurden die sechs PreisträgerInnen geehrt. Der Deutsche Menschenrechts-Filmpreis ist in jeder Kategorie mit 2.500 Euro und einer individuell gestalteten Statue dotiert. Damit fand die elfte Wettbewerbsrunde ihren Abschluss und vorläufigen Höhepunkt. Im Wettbewerbszeitraum zwischen April und August 2018 waren 382 Produktionen eingereicht worden, die sich mit der ganzen Bandbreite m

Tierische Weihnachtsgeschenke
Familienministerin Schreyer: „Tiere gehören nicht unter den Christbaum!“

Foto: Jorma Bork / pixelio.de Weihnachten steht vor der Tür und viele Eltern überlegen, womit sie ihren Kindern eine Freude machen können. Bayerns Familienministerin Kerstin Schreyer warnt allerdings davor, dabei dem oftmals schon lang ersehnten Kinderwunsch nach einem Haustier nachzugeben: „Tiere sind kein Spielzeug und auch kein einmaliges Weihnachtsgeschenk, das ausgedient hat, wenn die erste Begeisterung abgeflammt ist. Sie gehören deshalb nicht unter den Christbaum. Wenn sich die ganze Familie aber gemeinsam für ein Haustier entscheidet, dann sollte die Anschaffung gut geplant werden. Denn Tiere zu halten, heißt Verantwortung zu übernehmen. Sie brauchen nicht nur Zuwendung, auch der

Münchner Christkindlmarkt 2018 – Vorweihnachtlicher Zauber

Foto (M): Haidhauser Weihnachtsmarkt mit Christkindlmarkt-Broschüre Titelmotiv der Broschüre: Rosa Juchniewicz(Landeshauptstadt München/Referat für Arbeit und Wirtschaft) Glühwein duftet und Engelshaar schimmert, es ist wieder Christ­kindl­markt-Zeit in München. Auf dem Münchner Marienplatz, geschmückt mit einem gute 25 Meter hohem Christbaum, - und drum herum - lädt der klassische Weihnachtsmarkt auch heuer Münchner und Touristen zum Bummeln, Schauen und Einkaufen ein. Vier Wochen lang, vom 27. No­vem­ber bis zum 24. Dezember geht sie, die Christ­kindlmarkt-Zeit. Glühwein, Punsch - und Feuerzangenbowle - gehören zum Christ­kindl­markt, wie das Bier zum Oktoberfest

Deutsches Museum: Wettlauf gegen die Zeit nach Großbrand

Die durch den Brand zerstörte Lagerhalle des Deutschen Museums in Ingolstadt (bearbeitet) Originalfoto: Deutsches Museum Großbrand im Museumsdepot – das klingt nach einer gigantischen Katastrophe: Als in der Nacht auf den 11. Oktober ein Feuer in einer Lagerhalle in Ingolstadt wütete, musste das Deutsche Museum fürchten, rund 8000 Exponate aus seiner Sammlung seien unwiederbringlich vernichtet. Letztlich blieben die meisten eingelagerten Gegenstände von den Flammen zwar verschont, dennoch ist die Katastrophe riesig – denn noch sind nicht alle unmittelbaren Brandschäden abzusehen. Und es droht eine großflächige Zerstörung der Exponate durch Ruß und Rost. Auch gut sechs Wochen nach dem Feuer h

Universität Passau – neu bearbeitetes Staatslexikon ist online

In Buchform gibt es ihn schon länger, jetzt ist der erste Band des in Passau überarbeiteten Staatslexikons auch online verfügbar.Foto: Universität Passau (Ausschnitt) Der erste Band des an der Universität Passau neu bearbeiteten Staatslexikons ist ab sofort frei im Internet (www.staatslexikon-online.de/Lexikon/) verfügbar. Das Traditionswerk, das seit 2012 für eine achte, völlig neu bearbeitete Auflage durch ein Redaktionsteam an der Universität Passau betreut wird, wird von der Görres-Gesellschaft zur Pflege der Wissenschaft e.V. und dem Verlag Herder gemeinsam herausgegeben. Es zielt auf eine umfassende Information der Leserinnen und Leser durch von Expertinnen und Experten verfasste Artike

ARD/ZDF-Onlinestudie 2018: Mehr als 90 Prozent der Deutschen online

Foto: © Petra Bork/pixelio.de (bearbeitet) ARD/ZDF-Onlinestudie 2018: Erstmals sind über 90 Prozent der Deutschen online / Deutlicher Zuwachs bei der Nutzung von Medien und Kommunikation via Internet. Im Vergleich zum vorherigen Jahr sind noch einmal knapp eine Million Internetnutzer hinzugekommen. Auch die Nutzungszeit nimmt weiter zu. Der größte Zuwachs entfällt dabei auf das Sehen, Hören und Lesen von Inhalten sowie auf die Kommunikation im Netz. Zu diesen zentralen Ergebnissen kommt die ARD/ZDF-Onlinestudie 2018, die im zweiten Jahr im Rahmen der Studienreihe "Medien und ihr Publikum (MiP)" im Auftrag der ARD/ZDF-Medienkommission durchgeführt wurde. In diesem Jahr sind demnach

Sendewiederholung: ZDF würdigt Dieter Thomas Heck

Dieter Thomas Heck in der Sendung "Die Pyramide" (18. Dezember 1993) Foto: ZDF/Thomas Schuhmann (hier beschnitten) "Guten Abend, hier ist Berlin ...", so begrüßte Dieter Thomas Heck von Januar 1969 bis Dezember 1984 seine Zuschauer mehr als 180 Mal zu einer Kultsendung der ZDF-Unterhaltung, der "Hitparade". Der Showmaster, Moderator, Schauspieler, Produzent und Manager starb am Donnerstag, 23. August 2018, im Alter von 80 Jahren. ZDF-Intendant Thomas Bellut: "Dieter Thomas Heck war viele Jahre das Gesicht der ZDF-Unterhaltung. Wir verdanken ihm viel. Von den späten 60er Jahren an hat er das Bild des ZDF maßgeblich mitgeprägt. Nicht nur die 'Hitparade', sondern viele weitere Showprogramme des S